Schaumkost

Fotografie Katharina Jaeger ©2011

Pürierte und passierte Kost erleichtert die Nahrungsaufnahme

mit softer Konsistenz und intensiven Geschmack

Bei besonders stark ausgeprägten Kau- und Schluckstörungen, bei der die Nahrungsaufnahme

von pürierter / passierter Kost in Form kaum oder gar nicht mehr möglich ist, kommt die

Schaumkost zum Einsatz.

Mit smoothfood ist es möglich kompakte Schäume (softeis-artige Konsistenz) auf der Basis

von flüssigen (z.B. Kaffee, Säfte) oder passierten Lebensmitteln (z.B. Frühstück, Salate, Kuchen)

von hoher Qualität herzustellen. Diese bestehen ausschließlich aus dem Lebensmittel und

einem vegetarischen, allergenfeien und geschmacksneutralen Schaumstabilisator.

Die cremige Konsistenz ermöglicht eine Nahrungsaufnahme

ohne große Kaubewegungen. Durch eine zusätzliche

Anreicherung (durch z.B. hochwertige Pflanzenöle, Butter) kann

die Schaumkost als hochkalorische Haupt- oder Zwischenmahlzeit angeboten werden. Die smoothfood

Schaumkost zeichnet sich durch eine verstärkte Aromafreisetzung aus. Diese führt erwiesenermaßen

zu einer Anregung des Appetits bei den Betroffenen.

Die Anwendung von kompakten Schäumen kann, nach dem

Einstieg mit luftigen Schäumen, der zweite Schritt auf dem Weg zurück zu einer ausgewogenen,

normalen Ernährung sein.

Fotografie Katharina Jaeger ©2011

Spuma instant

Hier sehen Sie die Live Anwendung von Spuma instant